Warnleuchten und LED-Warnleuchtbalken. Vielleicht nicht die häufigste Kategorie von LED-Beleuchtung, aber sicherlich eine der auffälligsten. Fahrzeuge wie Polizeiautos, Feuerwehrfahrzeuge und Krankenwagen verwenden hauptsächlich Warnleuchtbalken. Darüber hinaus verwenden Fahrzeuge von Organisationen wie dem ANWB auch Warnleuchtbalken. Nicht jeder Verkehrsteilnehmer kann jedoch einen Warnleuchtbalken an seinem Fahrzeug anbringen. Wann dürfen Sie ein orangefarbenes Warnlicht verwenden? Im Folgenden werden wir ausführlich erläutern, wann Verkehrsteilnehmer einen Warnleuchtbalken an ihrem Fahrzeug verwenden dürfen.

Verschiedene Farben von LED-Leuchten

Leuchtbalken aus dem Sortiment von TRALERT® sind in zwei verschiedenen Farben erhältlich, nämlich Blau und Bernstein. Die verschiedenen Farben zeigen an, für welche Fahrzeuge die Leuchtbalken verfügbar sind. Blaue Lichter werden auf Vorrangfahrzeugen verwendet, während orange Lichter bei Straßenarbeiten eingesetzt werden. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zu den Funktionen der verschiedenen Farben.

Orange/Bernsteinfarbener Leuchtbalken

Orange/Amber Warnleuchtbalken warnen andere Straßennutzer, zum Beispiel, wenn ein Fahrzeug extrem groß ist, langsam fährt oder wenn der Fahrer Arbeiten an oder entlang der öffentlichen Straße ausführt. Im Jahr 2020 gab es eine zunehmende Nachfrage, dass Subunternehmer ihre Fahrzeuge mit orange Signalgebung ausstatten, wenn sie Arbeiten an der Straße durchführen. Für diese Art von Beleuchtung ist keine zusätzliche Genehmigung erforderlich. Orange (Amber) Warnleuchtbalken, die Sie auf der öffentlichen Straße sehen, müssen mit... ECE-R65 und ECE-R10 Zertifizierung

Blauer Blinklichtbalken

Fahrzeuge, die mit einem blauen Warnleuchtbalken ausgestattet sind, sind ausschließlich Fahrzeuge, die in bestimmten Situationen Vorfahrt im Verkehr haben müssen. Die Polizei, die Feuerwehr und Rettungswagen verwenden häufig blaue Warnleuchtbalken in Kombination mit einer Sirene. Um einen blauen Warnleuchtbalken verwenden zu dürfen, muss die Regierung das Fahrzeug offiziell als eine wichtige Voraussetzung bestimmen. Denken Sie beispielsweise an Straßeninspektoren.

Kombination aus orangen und blauen Signallampen

Fahrzeuge auf der öffentlichen Straße können auch eine Kombination der oben genannten Farben aufweisen. Viele Vorrangfahrzeuge sind sowohl mit einem blauen Warnleuchtbalken als auch mit einer orangefarbenen Variante ausgestattet. In diesem Fall wird das blaue Licht aktiviert, wenn das Fahrzeug Vorrang vor anderen Straßennutzern benötigt, während die orangefarbene Variante anzeigt, dass sich das Fahrzeug an einem gefährlichen Ort befindet. Wenn das Fahrzeug steht, werden diese Farben in Kombination verwendet.

Einkaufswagen
Einkaufswagen
Einkaufswagen
Einkaufswagen

Wann darf ich ein oranges Blinklicht an meinem Fahrzeug montieren?

Sie dürfen eine orangefarbene Warnleuchtbalken in drei verschiedenen Situationen verwenden. Die erste Situation, in der diese Art von Licht angewendet wird, ist bei Straßenarbeiten. Dazu gehören Arbeiten, die von Gartenbauunternehmen oder beispielsweise von der Gemeinde durchgeführt werden. Darüber hinaus werden orangefarbene Warnleuchtbalken verwendet, wenn Fahrzeuge eine begrenzte Geschwindigkeit haben, wie Traktoren oder Bagger. Die dritte und letzte Situation, in der orangefarbene Lichter verwendet werden, betrifft außergewöhnliche Konvois. Dies sind Gruppen von Fahrzeugen, die sehr große oder schwere Objekte transportieren, die nicht konventionell transportiert werden können, wie massive Strukturen oder übergroße Ladungen.

Wenn eine der oben genannten Situationen eintritt, ist es grundsätzlich erlaubt, dass jedes Fahrzeug ein orangefarbenes Warnlicht verwendet. In den oben genannten Situationen ist es von großer Bedeutung, andere Straßennutzer vor möglicher oder sich nähernder Gefahr zu warnen.

Das Sortiment von TRALERT® umfasst eine breite Palette hochwertiger LED-Beleuchtung. Wir bieten Lösungen für verschiedene Fahrzeuge. Sie möchten wissen, welche LED-Beleuchtung am besten zu Ihrem Fahrzeug passt? Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit unseren Produktspezialisten auf. Sie stehen bereit, um Ihnen bei der richtigen Auswahl zu helfen.